Neue Bücher im Mai 2020

Buchblogger Deutschland

Bücher Update Mai

Auch im Mai habe ich wieder ein paar Rezensionen für Euch, wie immer gibt es vier Titel, die ich Euch vorstellen möchte. Neu, bedeutet allerdings nicht, dass es brandneue Bücher der Verlage sein müssen, es kann auch sein, dass ich ein Schätzchen geschenkt bekomme, das mir empfohlen wurde. Die Genres sind wie immer bunt gemischt und ich bin sicher, es ist für jeden etwas dabei. Solltest Du etwas mehr über ein Buch erfahren wollen, klicke gerne auf mein Instagram Highlight ‚Buch des Monats‘ dort findest Du auch meine kleine Video Beschreibung 🙂

Buch Nr. 1- Kategorie: Biographie Das Echo Deiner Frage – Eva Weissweiler

‚Das Echo deiner Frage‘ beleuchtet die Beziehung, zwischen dem jüdischen Paar Walter und Dora Benjamin in Zeiten der Weimarer Republik. Ein großes Stück Geschichte, das Einblicke in die damalige Zeit gewährt. Über Walter Benjamin, der ein Philosoph, Kulturkritiker und Übersetzer war, gibt es bereits zahlreiche Biographien. Über sein Liebesleben, gab es bislang jedoch noch keine. Bis heute. Eva Weissweiler hat detailreich recherchiert und aufgedeckt, wie Benjamin seine Frau Dora gefunden hat, wie intensiv die Beziehung zwischen den beiden war und wie man damals Beziehungen geführt hat. Obwohl ich vorab keine Ahnung von den Benjamins hatte, habe ich ein Stück Geschichte erfahren, das ich mir gerne bewahre. Gefehlt hat mir lediglich eine kurze Einführung zu Beginn, wer die Benjamins eigentlich waren. Wer Fremdwörter und intellektuelle Dialoge schätze, sollte dieses Buch nicht verpassen. 4 Sterne 🙂 Erschienen ist dieses Buch im Hoffmann und Campe Verlag. Ich bedanke mich, für das Rezensionsexemplar.

Bücher im Mai - Das Echo Deiner Frage - Eva Weissweiler

Buch Nr. 2 – Kategorie: Krimi

Sommer bei Nacht – Jan Costin Wagner

Ein ganz besonderer Krimi. Wer hier durchhält, wird in jedem Fall belohnt. Ich habe den Titel auf einem meiner liebsten Kanäle empfohlen bekommen und war direkt neugierig. Die Story erinnert mich generell an die Campingplatz Verbrechen in Lügde, die man Ende 2019 in der Presse finden konnte. Es geht also um Kindesmissbrauch und einen entsprechenden Fall. Neu ist hierbei, die Schreibweise. So musste ich mich anfangs wirklich sehr konzentriert von Kapitel zu Kapitel hangeln, um in der sprunghaften Gedankenwelt nicht zu kapitulieren. Man liest nämlich immer in der Ich – Form, allerdings gepaart mit teilweise wirren Gedanken, die demjenigen gerade durch den Kopf gehen. Das war etwas mühsam, allerdings gewöhnt man sich recht schnell daran und wird dann auch mit sehr viel Spannung belohnt. Dieses Buch kann ich absolut empfehlen, einen Stern Abzug, für die etwas anstrengende Schreibweise. 4 von 5 Sternen.

Bücher im Mai - Sommer bei Nacht - Jan Costin Wagner

Buch Nr. 3 – Kategorie : Roman

Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon – Martin Simons

Ein Mann, mitten im Leben, wird durch eine plötzliche Hirnblutung vollkommen aus seinem Alltag gerissen. Ein Jahr voller Ängste und Hoffnung beginnt für Martin, der sich plötzlich mit den Fragen des Lebens beschäftigt, was eigentlich wichtig ist. Ein Buch dass einen einlädt zum innehalten und dankbar sein, für die Gesundheit. Gleichzeitig wird man auch etwas runter geholt. Der Tod gehört zum Leben dazu, genauso, wie das Atmen. Die Schilderungen, wie das normale Leben einfach weitergeht, auch, während Martin im Krankenhaus liegt, ist manchmal etwas traurig, gleichzeitig aber auch realistisch. Nachdem sich Martin stabilisiert hat, dauert es nicht lange, bis auch er wieder der ‚Alte‘ wird. Ein Zeichen dafür, dass selbst eine schwere gesundheitliche Situation, einen nicht unbedingt zu einem neuen Menschen macht. Alles in allem ein gut geschriebenes Buch, dass ich mit 4 von 5 Sternen empfehlen kann. Erschienen im Aufbau Verlag, danke, für das Rezensionsexemplar.

Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon - Martin Simons. Neue Bücher im Mai 2020

Buch Nr. 4 – Kategorie: Roman

Der Vergessliche Riese – David Wagner

De letzte Titel in meiner Reihe neue Bücher im Mai, ist ein sehr liebevoller Roman, über die Beziehung eines Sohnes, zu seinem, an Demenz erkranktem Vater. Wer schon mal mit jemandem zu tun hatte, der unter dieser Krankheit leidet, kennt die traurigen aber auch lustigen Momente, die unabsichtlich auftauchen. Das Buch lebt von echten Dialogen und der Wärme, die ein Sohn für seinen Vater aufbringt, obwohl er, wie am Ende klar wird, aus alten Erinnerungen heraus, das Weite hätte suchen können. Eine Geschichte von Geduld und Liebe, von Fürsorge und Familie. Es gab wenige Stellen, die sich etwas dahin zogen, aber es gab sie. Darum einen Stern Abzug, also 4 von 5 Sternen und dennoch eine klare Empfehlung für alle, die sich mal wieder mit dem Thema Familie beschäftigen möchten. Danke an den Rowohlt Verlag für das Rezensionsexemplar.

Der vergessliche Riese - David Wagner. Rowohlt Verlag

Neue Bücher und trotzdem nichts dabei für Dich?

Dann schau unbedingt in meine letzten Buchvorstellungen und lass Dich inspirieren. Jeden Monat findest du 4 neue Titel auf meinem Blog, immer handverlesen und mit meiner ehrlichen Meinung gespickt. Wenn Dir ein Buch gefällt, kannst Du einfach auf den Titel klicken, sie sind immer direkt bei Amazon verlinkt. Danke, dass Du vorbei geschaut hast, Du findest mich auch bei Instagram, Lovely Books und Amazon 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.