Ameron Hotel- im schönsten Bett Hamburg’s

Lobby Bereich

Designhotel Ameron Speicherstadt

Letzte Woche war ich Gast im Hotel Ameron in der Speicherstadt. Ein wirklich wunderschönes Haus, in bester Lage. Wer meinen Blog liest, kennt meine Schwäche für Designhotels und meine Präferenz für kleine Häuser. Das Ameron ist ein großes Haus, dies spürt man jedoch zu keinem Zeitpunkt. Hier mein kleiner Liebesbrief an ein wirklich gelungenes Gesamtkunstwerk.

Die Lage – Schulter an Schulter mit der Elbphilharmonie

Natürlich kommt es darauf an, wo man sich in Hamburg aufhalten möchte. Für mich kam nur ein Hotel in der Hafen City in Frage, da ich ein Konzert in der Elbphilharmonie besuchen wollte. Hier her kommt man in gemütlichen 10 Minuten zu Fuß. Die Bushaltestelle vor dem Hotel ermöglicht einem allerdings auch einen ungehinderten Zugang zu Reeperbahn und Innenstadt. Wer also eine optimale Lage für Sehenswürdigkeiten und Shopping wünscht, ist hier genau richtig. Der Hauptbahnhof ist in 5 Minuten mit dem Taxi oder in 10 Minuten mit dem Bus erreichbar.

Design pur – Check in & Lobby

Der Eingangsbereich empfängt den Gast in warmen Farben und geschmackvoll gewählter Kunst. Das Personal ist jung und aufmerksam, der Check- in schnell und freundlich. Der Lobbybereich ist im modernen Vintage Stil gehalten, stilsicher und rund. Eine Streicheleinheit für den anspruchsvollen Designliebhaber. Hier sitzt man gerne, wie im eigenen Wohnzimmer und liest seine Zeitung. Der Blick aufs Wasser ist wunderschön und man hat die Möglichkeit sich auf bequemen Kissen direkt ‚ins‘ Fenster zu setzen und zu träumen. W-Lan gibts im ganzen Haus kostenfrei.

Die Zimmer im Ameron

Mein Zimmer war die 504. Im 5ften Stock blickt man ebenfalls wunderbar aufs Wasser und über die Dächer der Speicherstadt. Das Zimmer ist modern und stilvoll eingerichtet. Sauber und klar strukturiert und dennoch gemütlich und warm. Die Auswahl der Möbel ist einfach nur gelungen. Es zieht sich ein roter Faden durch das gesamte Hoteldesign. Die Liebe zum Detail findet sich überall. Es gibt ein schönes Bad, mit einer großen Dusche, wohlduftende Bad Accessoires, ein kleines Massage Kissen für die Gesichtspflege, kuschelige Bademäntel und Puschen für den hauseigenen Spa Bereich. Außerdem steht eine Kaffeemaschine sowie ein Sleep Spray zur Verfügung und ein wunderschönes, altes Telefon, dass Erinnerungen weckt.

Frühstück Deluxe – das Ameron tischt auf

Über eine architektonisch anspruchsvolle, gläserne Brücke, gelangt man in den luftig designten Frühstücksraum des Ameron. Hier ist alles so eingerichtet, dass man ebenfalls aufs Wasser blicken kann. Trotz des großen Raumes, sind die Tische so angeordnet, dass man seine Privatsphäre nicht gestört fühlt und ungehindert plaudern kann. Die Auswahl des Buffets genügt höchsten Ansprüchen. Es gab für jeden Gusto ausreichend Möglichkeiten sich bestens zu verpflegen. Herzhaft wie süß, gab es Bio Aufstriche, leckere Säfte, glutenfreies, herrlichen Käse, Fisch, und sogar Frittata.

Mein Fazit – Hotel Ameron

Ich möchte mich an dieser Stelle beim gesamten Personal des Ameron bedanken. Mein Aufenthalt im Haus war durch die aufmerksamen und unaufdringlichen Mitarbeiter absolut perfekt. Ich konnte den Abend in der Elbphilharmonie genießen, zu Fuß hin und zurück schlendern und habe mich direkt wohl gefühlt, wie bei guten Freunden. Wer in Hamburg eine Unterkunft sucht, sollte sich hier willkommen und gut aufgehoben fühlen. Ich freue mich heute schon, aufs nächste Mal 🙂

Ameron Lobby

Du liebst ebenso Designhotels?

Dann schau doch mal hier 🙂

Dieser Beitrag entspricht meiner persönlichen Meinung und ist nicht bezahlt. Es handelt sich um eine Pressereise.

Mehr Reisetipps findest Du hier 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.