#nerdypassions #teil2 #ilovecandles #duftkerzenliebe #meinelieblinge

 

 

Gerade wenn es draußen Herbst wird und das Licht nicht mehr so lang von draußen in die Fenster scheint, liebe ich es, mir eine Kerze anzuzünden. Egal ob ich gerade im Büro bin, zuhause zu tun habe, oder ein Buch lese; als erstes, mache ich mir eine Kerze an. Sie stehen in meinem Bad, an meinem Schreibtisch, auf dem Wohnzimmertisch und auch auf dem Fenstersims. Im Sommer habe ich auch Kerzen auf dem Balkon oder im Garten. Ohne Kerzen fehlt mir einfach etwas. Da ich es sehr mag, wenn die Kerze dabei gut duftet, habe ich mich seit einiger Zeit damit beschäftigt, herauszufinden, welche Kerzenhersteller oder Kerzentypen mir am ehesten zusagen. Für mich sind Kerzen etwas luxuriöses, ähnlich wie eine Nacht in einem Design Hotel oder ein guter Wein. Ein Gefühl von Mehrwert im Alltag. Entspannung, die subtil stattfindet und die Atmosphäre leuchtend und lautlos verschönert. In diesem Post zeige ich nicht nur meine derzeitigen Lieblinge auf, sondern verrate Euch auch, wo ihr diese unschlagbar günstig bekommt 😉

 

Ausprobieren und aussortieren- die Suche nach dem passenden Duft

Angefangen mit den Vanille Duftkerzen von Ikea, den günstigen Versionen aus dem Supermarkt oder Drogeriemarkt, bin ich relativ schnell darauf gekommen, dass mich die künstlichen Duftstoffe nicht sehr begeistern. Das ist natürlich Geschmacksache und auch eine Frage des Budgets. Nicht jedem ist ein bestimmter Duft wichtig, und nicht jedem ist ein besonderer Stil mehr Geld wert. Da Kerzen für mich aber eine meiner #nerdypassions sind, habe ich mich wirklich intensiv mit dem Thema beschäftigt. Wer also die nachfolgenden Duftrichtungen mag, dem kann die ein oder andere Kerze sicherlich eine Freude bereiten 🙂

IMG_5810

IMG_5756

Hersteller – Meine Favoriten

Parks London – Upper Class

Die erste teurere Duftkerze die ich mir gegönnt habe, war eine von Parks London . Bis heute bin ich ein großer Fan dieses Herstellers. Die Kerzen sind aus natürlichem Wachs hergestellt und werden nur mit hochwertigen essentiellen Duftölen verarbeitet, der Docht ist rußfrei und sie duften so lange, bis kein Wachs mehr übrig ist. Egal welche Kerze ich mir dort ausgesucht habe, alle waren wunderbar. Keine duftet penetrant oder künstlich, keine roch billig oder zu aufdringlich. Ganz im Gegenteil. Da die Kerzen dementsprechend hochpreisig sind, hier in Deutschland gibt es sie ab rund 35 Euro, habe ich lange nach einer Quelle gesucht um sie günstiger aufzuspüren. Als ich sie dann bei TK Maxx entdeckt habe, wo sie meist zwischen 9-12 Euro kosten, ist mir vor lauter Glück fast das Herz bis zum Hals geschlagen 🙂 Ich glaube an diesem Tag, habe ich direkt 6 Stück mitgenommen 🙂  Wer sich also einmal etwas besonders gönnen möchte, der sollte einfach mal eine kaufen und sich selbst überzeugen. Einer meiner Lieblinge ist die Parks Noir in der Version ‚OUD‘, sie duftet erdig nach Holz und Patchouli, nach Gewürzen und Wärme. Ein sehr angenehmer Duft der nicht nur die Damenwelt begeistert.

 

Makers of Wax Goods – gute Qualität zu gutem Preis

Ebenfalls bei TK Maxx entdeckte ich den Hersteller M of W.G. – so wird er nämlich meist abgekürzt. Etwas günstiger als die Parks Kerzen, aber auch sehr angenehm im Duft. Preislich normalerweise ab etwa 20 Euro findet man sie dort für etwa 7 -9 Euro. Sie duften harmonisch und gleichbleibend, sind dekorativ und absolut langlebig. Hier kann ich leider nichts zu den Inhaltsstoffen sagen, der reine Dufttest ist aber bestanden und kann reinen Gewissens empfohlen werden.

 

IMG_5762

 

 

Pecksniff’s & Spa Ritual – Anfangspreissegment vs. Luxusspa Gefühl 

Bei Pecknsiffs muss man sich durchschnuppern. Das war in jedem Fall meine Erfahrung. Nicht jeder Duft sagte mir zu, einige waren mir zu ‚laut‘ oder etwas zu intensiv parfümiert. Aber die Limited Edition hat einige Überraschungen hervorgebracht, wie die Almonds & Oatmeal, die ich ebenfalls bei Tk Maxx entdeckte. Preislich im Anfangssegment mit rund 3-4 Euro, original um 13 Euro sind sie sicherlich auch mal eine Alternative, wenn man nicht bereit ist mehr in einen Test zu investieren. Hier kann ich nur empfehlen, sich wirklich alle Deckelchen zu öffnen und einfach mal zu probieren, welche einem zusagt.

Sparitual  sind wiederum absolute Königsklasse. Egal welche Variante der Soja Wachs Kerzen man sich hier auswählt- ich fühle mich direkt wie im Spa. Am liebsten habe ich sie im Badezimmer, da kommt dann ein richtiges ‚Wohlfühloasen‘ Gefühl auf. Die Minikerze, so wie die auf dem Bild, liegt bei Tk Maxx um 5 Euro, leider habe ich keine größeren dort finden können. Original liegen sie ähnlich wie die von Parks ab 35 Euro aufwärts.

IMG_5771

Calvin Klein – für Kosmopoliten

Die Calvin Klein Duftkerzen sind sicherlich auch eher im höheren Preissegment angesiedelt, aber auch hier kann man bei Tk Maxx ein Schnäppchen machen. Für die oben abgebildete Dreidocht Kerze fallen hier statt original rund 80 Dollar nur 15 Euro an. Allerdings kann man die Kerzen in Deutschland auch nur bei TK Maxx bekommen, online leider keine Chance. Meine Lieblingsvariante ist hier die ‚birch‘ Weiße Birke, Sandelholz, Eukalyptus und Vetiver geben hier die Duftnote an und ich mag sie besonders im Wohnzimmer. Ein sehr dezenter aber angenehm frischer Raumduft.

Hemafür Sparfüchse und ‚Dezente Düfte‘ Liebhaber

Bei Hema gibt es auch Duftkerzen. Sie haben tolle Namen drauf und sind im Anfangspreissegment von etwa 2-8 Euro. Nachdem ich mir mal einen ganzen Schwung online bestellt hatte, war ich zunächst etwas enttäuscht, weil ich mir mehr Duft erhofft hatte. Sie sind auf Paraffin Basis was dafür sorgt, dass die Düfte sich leider nicht sehr entfalten können- dafür ist es ja auch deutlich günstiger. Die Kerzen gibt es im Hema Store oder online. Dennoch möchte ich die Kerzen empfehlen. Zunächst für alle die, die nicht so gerne viel Geld für die Kerzen ausgeben möchten und auch für alle die, die einen sehr dezenten Duft mögen. Die ‚Oriental‘ brennt gerade auf meinem Schreibtisch ab und gibt konstant einen zwar sehr dezenten, aber total angenehm warmen Duft ab. Trotz des Paraffins hat man eine solide Kerze mit ausgefallenen Duftsorten zu einem guten Preis. Außerdem kann man nebenbei bei Hema so unfassbar großartige Schreibwaren kaufen- von daher, lohnt es sich allemal, online oder auch im Shop vorbei zu schauen 🙂

Dw Home Candles – wer suchet, der findet 

Auch ein Fundstück bei Tk Maxx. Ebenfalls im Anfangspreissegment zwischen etwa 3-8 Euro sehen sie unglaublich stylish aus und duften auch sehr gut. Aber auch hier würde ich mich zunächst vom Duft überzeugen, da auch hier- meiner Meinung nach- der ein oder andere laute Querschläger dazwischen sein kann, der einen an Kirmes und zu viel Sonnenbank erinnern kann. Das möchte ich natürlich nicht 😉 Online bekommt ihr sie hier ab rund 10 Euro zzgl. Versand. Die Wachsqualität variiert hier stark, es gibt wohl auch anteilige Soja und natürliche Wachsmischungen, aber hauptsächlich wird hier auf Palmöl und Paraffin gesetzt, was man hin und wieder eben ‚riecht‘. Dennoch kann ich sagen, dass man hier für das TK Maxx Preissegment schon eine weitaus bessere Qualität an Kerze bekommt, als die aus dem Drogeriemarkt oder von Ikea. Den Originalpreis empfinde ich hier allerdings zu hoch.  Mein Favorit: Coconut Musk- riecht edel und anmutig- super fürs Bad 🙂

IMG_5780

Zum Ende meines Reviews, was ich immer mal wieder mit anderen Herstellern updaten werde, stelle ich Euch noch eine Lieblingskerze von einem anderen Fabrikanten vor:

IMG_5777

Archaeology – Der Allrounder 

Diese Kerzen gibt es tatsächlich ausschließlich bei TK Maxx und bei Target im Online Shop. Sie liegen im Mittelpreis Segment bei etwa 7-10 Euro und sind ziemlich solide. Sie duften edel, brennen gleichmäßig ab und haben viele ‚warme‘ Duftrichtungen. Sie sind auf Soja Wachs Basis und kommen somit hoch qualitativ und samtig daher. Eine sehr gute Einsteigerkerze, die  man ohne weiteres empfehlen kann. Meine Lieblingsvariante ist die ‚Midnight Amber & Cedar‘ – ein absolut gelungener Duft 🙂

 

So meine Lieben, wie oben schon beschrieben, werde ich diese Passion immer mal wieder updaten und Euch meine aktuellen Lieblinge vorstellen. Es gibt ja noch etliche tolle Hersteller und immer wieder auch besondere Richtungen. Ich kenne selbstverständlich auch Kerzen von Baobab oder Molton Brown, Dipthique oder ähnliche. Aber es geht ja in diesem Beitrag nicht darum, die üblichen Verdächtigen zu untersuchen, sondern Euch gute Kerzen, die nicht alltäglich sind, zu einem guten Preis vorzustellen 🙂 Sich regulär eine mehrere hundert Euro teure Kerze zu kaufen ist ja kein großer Deal. Schließlich muss man arbeiten für sein Geld und wenn man hier sparen kann und trotzdem etwas besonderes bekommt, ist mehr übrig, für ein leckeres Abendessen 😉 In diesem Sinne, spart Euch reich und lasst die Dochte glimmen 😉

 

Ps. Wenn ihr für mich eine ähnlich gute Empfehlung hinsichtlich der Kerzen habt, schreibt es mir sehr gerne in die Kommentare 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.