Buch für Buch -meine Rezensionen 2018

Buch Rezension

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Verlinkungen – Kein Buch wurde gestellt

#mellisbuchclub

Heute komme ich erfreulicherweise dazu, meinen ersten Buchbeitrag zu verfassen. Einige kennen #mellisbuchclub evt. schon von Instagram. Ich habe mir zum Jahresbeginn vorgenommen, jeden Monat zumindest ein Buch zu lesen. Es sollten ganz verschiedene sein, die meisten habe ich geschenkt bekommen oder beim Umzug ausgegraben.

Kennt ihr das, wenn ihr schlecht in eine Geschichte hinein findet? Oder wenn ihr den Titel lest und denkt, „mmh, haut mich jetzt nicht so um“? So ging es mir hin und wieder, dennoch wurde ich sehr überrascht und habe jede meiner ersten sechs Lektüren genossen.

Früher habe ich ausschließlich blutrünstige Krimis gelesen. Es musste mindestens ein Cupido sein. Heute bin ich da auf etwas anderen Wegen. Interessant finde ich, wahre Geschichten, lustiges, oder Bücher zum Thema Minimalismus. Trotzdem würde ich mich nie auf ein Genre festlegen wollen, da ich in fast jedem, etwas finde, dass mich interessiert.

Meine Buch Bewertungen:

1- ein MUSS / 2- lesenswert  /3- kann man mal lesen/ 4- müßig / 5 – kann ich nicht empfehlen/ 6- vielleicht kann man daraus noch etwas hübsches basteln?

Rezensionen

So, nun ist aber Zeit für die Buch Rezension Nummer 1:

Unorthodox- Deborah Feldman

Eine sehr packende Geschichte über das Leben einer jungen Jüdin in Amerika. Sie schildert den Alltag der jüdischen Gemeinde und vor allem die Rolle der Frau. Ich war streckenweise entsetzt, was sie erleben musste. Wie sehr sie unterdrückt wurde, auf verschiedene Arten und Weisen. Mir hat das Buch eine Seite von Traditionen aufgezeigt, die meiner Ansicht nach dringend modernisiert gehören. In jedem Fall lesenswert und von mir mit einer Note 2 bewertet.

Buch Nummer 2:

Der Club – Takis Würger

Ein super Buch! Ich war von der ersten Seite an gefesselt. Es geht um einen Nerd, der von seiner Tante in eine Elite Universität geschleust wird, um dort einen Kriminalfall aufzuklären. Er weiß zunächst nichts von seinem Auftrag und kommt Stück für Stück dahinter. Klingt erstmal nicht nach etwas ganz spektakulären, aber ich verspreche Euch beste Unterhaltung von Anfang bis Ende. Die Einblicke in moderne Verbindungen, wie es sie immer schon gab und heute noch gibt, ist spannend und gleichzeitig erschütternd. Ein schönes Beispiel dafür, wie unwichtig es ist, Geld zu besitzen und wie wichtig, echte Werte sind. Von mir eine Note 1!

Buch Nummer 3:

Teleshop- Von Burroughs

Was soll ich sagen? Dieses Buch hat mich allein vom Titel, gar nicht interessiert. Wer denkt sich denn dazu etwas aus? Trotzdem habe ich mich in die Welt des Tele Shoppings entführen lassen und die bissigen Intrigen der verschiedenen Moderatoren genossen. Ein sehr kurzweiliges Buch über die Schlangengrube der Shopping Kanäle in Amerika und wie die Damen und Herren dort, miteinander umgehen. Ich würde es in jedem Fall als Urlaubslektüre empfehlen, man kommt schnell rein und kann sich ‚leicht‘ unterhalten lassen. Für mich eine Note 3 🙂

 

Buch Nummer 4:

“ Immer Montags beste Freunde“ – Laura Schroff

Auch dieses Buch war ein Geschenk. Selbst hätte ich es mir wahrscheinlich nicht gekauft. Eine Geschichte über eine junge Frau, erfolgreich in New York lebend, die einen kleinen bettelnden Jungen im Park trifft und sich mit ihm anfreundet. Sie gehen jeden Montag zum essen und freunden sich miteinander an. Eine typisch amerikanische Geschichte würde ich sagen, manchmal etwas zu sehr Hollywood, dennoch mit einer lieben Botschaft versehen. Ich denke, ich brauche nicht weiter in die Tiefe zu gehen, da es vielen anderen ‚Cinderella‘ Stories ähnelt. Reiche Frau trifft auf armen Jungen und unterstützt ihn. Meine Note an dieser Stelle- eine 3-4.

 

Buch Nummer 5:

Das letzte Bild der Sara de Vos – Dominic Smith 

Dieses Buch hat mir eine liebe Freundin geliehen. Auch eines, dass vermutlich im Handel nicht unbedingt meine Aufmerksamkeit erregt hätte.

Eine junge, begabte und kunstbegeisterte Frau, kommt während Ihres Studiums aufgrund von Geldmangel dazu, ein Bild zu kopieren. Dies war natürlich nicht legal. Der eigentliche Besitzer des Bildes, wird bei einer Party bestohlen und erhält stattdessen die Kopie. Als Liebhaber des alten und seltenen Stückes fällt ihm schnell der Schwindel auf und er begibt sich auf die Suche. Natürlich spürt er die Hauptakteurin schnell auf- aber er lässt sich sehr viel Zeit mit der Aufklärung und bricht der jungen Frau das Herz. Wohlmöglich als Strafe. Am Ende folgt dann die große Auflösung.

Ich fand es stellenweise etwas zäh, bin aber immer mal wieder rein gekommen. Für mich bekommt es am Ende eine schöne 3, weil die Worte und die Einblicke in die Kunst sehr interessant waren. Die Story an sich, war eher mittelmäßig.

 

Buch Nummer 6:

Morgen kommt ein neuer Himmel – Lori Nelson Spielman 

Auch dieses Buch war eine Leihgabe einer Freundin. Der Titel hat mich gar nicht angesprochen, da ich kein großer Fan von seichten Liebesromanen bin. Trotzdem habe ich mich dem Buch gewidmet und war am Ende überrascht, wie leicht ich mich dann doch noch eingefunden habe. Eine Frau verliert ihre Mutter und bekommt nur dann das große Erbe, wenn sie diverse Dinge vollbringt, die Ihre Mutter aufgelistet hat. Auch wieder der amerikanische Klassiker. Natürlich wird auch hier eine Art weiblicher Robin Hood dargestellt, der sich von allem Hab und Gut trennt und am Ende, aufgrund seiner Gutmütigkeit doch noch im Bett der Bequemlichkeit ablegen darf. Ich finde, ein Buch, dass man gut im Urlaub lesen kann, zwischen Sonnenmilch und Pina Colada, und im Anschluss, lässt man es in der Hoteleigenen Bücherei und bereut es nicht. Von mir eine schöne und gut gemeinte 3.

 

Ich bin natürlich schon bei Buch Nummer 7, obwohl ich schon bei Buch Nummer 9 sein sollte, da ja jetzt September ist. Nun wird es jedoch langsam Herbst, da werde ich mir den ein oder anderen Moment auf dem Sofa gönnen und verstärkt lesen 🙂

Vielleicht habt ihr ja Lust das ein oder andere Buch mal zu lesen, oder fühlt Euch angesprochen mit der ein oder anderen Rezension. Schickt mir gerne Eure Lieblingsbücher oder schildert mir Eure Eindrücke zu den jeweiligen Büchern 🙂 Meine kommenden 4 Bücher sind schon fix- zwei könnten sich noch eingliedern 🙂

Ich freue mich schon sehr Euch den zweiten Teil meines Bücherjahres vorzustellen und freue mich sehr, auf Eure Empfehlungen 🙂

Mit ganz viel Sonne, Eure Melli

 

 

2Gedanken zu “Buch für Buch -meine Rezensionen 2018

  1. Total schön beschrieben Schatz! Ich finde solche Buchtipps wirklich super inspirierend 🙂 bei dem Vorhaben mit dem lesen, gehts mir ähnlich – aber 7 Bücher in diesem Jahr finde ich beachtenswert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.